Oper.

... und à propos „Hysterie“ ...

"Von Prima Donnen und Prima Helden"
Ein Musikkabarett über Mars und Venus in der Oper. Regie Ilona Strauß.

Sie wollten immer schon mal wissen, warum Gilda und Violetta so hohe Töne schmettern, bevor ihnen für immer die Luft ausgeht? Oder ob Don José oder doch Othello zuerst die Spülmaschine auräumt?

Laura Lavendel und ihre Pianistin Lisa Laster präsentieren Ihnen Heimchen, Diven, Hysterikerinnen, Königinnen, Serviererinnen, Huren, Heilige und - nicht zu vergessen - die dazugehörenden ritterlichen Helden... also Szenen aus dem ganz normalen Beziehungsalltag zwischen Himmel und Hölle.

Euridice ist stinkesauer, Despina kann's nicht lassen, Carmen ißt lieber Pralinen als Männer, die böse Schwiegermutter erpresst den Liebhaber der Tochter und Lauretta ihren Pappa. Währenddessen sitzen Orfeo und Waldemar -"Emotionen pur"- gemeinsam vor der Sportschau. Wie schade, daß nicht alle Frauen ihre Beziehung überleben. Wer hat was, warum, dafür getan?

In diesem Musikkabarett erklingen Arien, Schlager und Kabarettchansons in erfrischender Mischung. Das Publikum wird genüsslich in die Show mit einbezogen. Ob Opernliebhaber oder Klassikmuffel - sehen und hören Sie eine herzbewegende Bühnenshow über das Lieben, Leben und Sterben. Plakat. Ausführliche Kritiken unter Presse.